Du hast deine perfekte WG gefunden und auch das WG-Casting „gewonnen“ bzw. den perfekten Wohnungskollegen bei deinem WG-Casting ausgewählt? Dann steht einem harmonievollem und spaßigem WG-Leben eigentlich nichts mehr im Wege 🙂

Dennoch wohnst du ab jetzt mit einer oder mehreren Personen zusammen, die du eigentlich noch gar nicht richtig kennst. Worauf du beim Zusammenleben mit Leuten, mit denen du nicht blutsverwandt bist, achten solltest, erfährst du hier 🙂

Putzplan

Wo viele Menschen auf engem Raum zusammenwohnen, kann es schnell zu Unordnung kommen: Der Abwasch wird nicht erledigt, die Brotkrümel vom morgendlichen Frühstück liegen herum, ständig liegen nasse Handtücher auf dem Badezimmerfußboden oder eine überquellende Mülltonne ziert die Küche. Die Liste lässt sich unendlich weiterführen und keiner fühlt sich für die Unordnung bzw. fürs Saubermachen verantwortlich. Damit diese Unordnung nicht überhandnimmt, solltet ihr unbedingt einen Putzplan erstellen, an den sich auch jeder halten sollte. Hierbei könnt ihr zwei Varianten wählen: Einerseits einen rotierenden Putzplan oder ihr fixiert einen Tag in der Woche, an dem ihr alle gemeinsam die Wohnung putzt. Die letztere hat den Vorteil, dass sich zum Beispiel eine große Wohnung gemeinsam relativ schnell säubern lässt. Damit dennoch der wöchentliche Einsatz nicht zu aufwendig für jeden wird, ist es wichtig, dass trotzdem jeder stets das Gröbste hinter sich aufräumt und Ordnung hält.

Unser Tipp: Das Erstellen eines Putzplans ist meistens nicht die Herausforderung, sondern sich daran zu halten. Hier könnt ihr euch beispielsweise ein Bestrafungssystem überlegen: Ist jemand nachlässig, muss er ein paar Euro in die Bierkassa werfen 🙂

Gemeinsame Anschaffungen

Das Klopapier ist ständig aufgebraucht, in der Küche gibt es keine Spültabs mehr und das Öl zum Kochen ist auch immer leer? Jeder in der WG hofft darauf, dass ein anderer das Einkaufen übernimmt und am Ende herrscht gähnende Leere im Kühlschrank! Um solche Probleme zu vermeiden, solltet ihr unbedingt festlegen, wie Anschaffungen für die gemeinsame Wohnung gehandhabt werden. Die einfachste Variante ist hier eine WG-Kassa anzulegen.

Und so einfach funktionierts: Es wird in regelmäßigen Abständen ein fixer Betrag in die Kassa eingezahlt, mit dem die gemeinsam genutzten Anschaffungen bezahlt werden. Falls es damit immer noch nicht klappt, könnt ihr ja das Einkaufen mit dem Putzplan verbinden. Derjenige, der mit dem Saubermachen dran ist, kümmert sich auch ums Einkaufen. Es soll zumindest soviel an Verbrauchsmaterial vorhanden sein, dass man gemeinsam für eine Woche auskommt.

Haustiere?

Bevor du planst ein Haustier in die WG mitzunehmen, ist es vorteilhaft abzuklären, ob deine zukünftigen Mitbewohner das überhaupt befürworten. Manche Leute sind gegen Katzen allergisch, haben eine Hundephobie etc. Besser ist, ihr sprecht dieses Thema vor dem Zusammenziehen an, damit es zu keinen Missverständnissen oder Streitereien schon in der Anfangsphase kommen kann.

Offene Kommunikation ist alles

Es steigt bei euch dreimal in der Woche eine Party, während du selber gerade im Lernstress für eine große Klausur bist? Jemand isst dir ständig dein Müsli weg oder ein Freund deines Mitbewohners wohnt nun schon seit zwei Wochen auf eurer Couch? Sprecht solche Probleme am besten direkt an. Anstatt überall Klebezettel mit euren Problemen aufzuhängen, veranstaltet doch beispielsweise wöchentlich bzw. monatlich ein Mitbewohner jour fix, um solche Probleme direkt zu klären. So kann jeder kurz ansprechen, was ihm am Zusammenleben stört.

Wir hoffen, dass du mit unseren Tipps ein lustiges und harmonievolles WG Leben führst und mit deinen Mitbewohnern gut klarkommst 🙂 Du und deine Wohnungskollegen seid ein wahres Dream Team? Ihr habt eine Menge Spaß und seid in so kurzer Zeit schon richtig gute Freunde geworden? Dann seid ihr sicher bereit für den ultimativen Härtetest, um allen zu zeigen, dass ihr die beste und verrückteste WG in ganz Österreich seid!

Wie im letzten Jahr veranstaltet Red Bull auch in diesem Jahr wieder einen WG-Clash. Mehr dazu erfährt ihr in unseren nächsten Beiträgen. Um euch aber einen ersten Eindruck zu verschaffen, hier der Link zum Red Bull WG-Clash im letzten Jahr: https://www.redbull.com/at-de/events/wg-clash

Liebe Grüße,

dein Studo Team

(by Verena Fath)