Der Cocktail erfreut sich gerade unter Studierenden größter Beliebtheit, nicht zuletzt deswegen, weil er in Kombination mit der Faszination Alkohol eine wahre Offenbarung für unsere Geschmacksnerven ist. Zu verdanken ist das jenen Barkeepern, die ihrer Kreativität keine Grenzen setzen und so die außergewöhnlichsten Rezeptkreationen ausgearbeitet haben.

In diesem Beitrag erfährst du, wo es die besten Cocktails in deiner Studentenstadt gibt, natürlich unter Berücksichtigung deiner etwas mageren Studentenbrieftasche. Dennoch darf man nicht vergessen, dass Qualität seinen Preis hat!

1. Saphire Bar

Die Cocktailkarte der „Saphire Bar“ lässt die Herzen aller Cocktailliebhaber höherschlagen. Die Cocktailauswahl ist unerschöpflich. Mit einem Besuch alleine ist es da nicht getan. Cocktails wie „Captain Sparrow“ oder die „Reifeprüfung“ klingen nicht nur spannend, sondern sind vom Eigentümer auch selbst kreiert. Die Bar öffnet täglich um 20 Uhr.

2. Schwarze Traube

Nein, mit der „Schwarzen Traube“ ist keine Weinbar gemeint. Die Cocktailbar in Berlin-Kreuzberg ist aber auf jeden Fall sehr speziell. Um in das Reich aus Backstein, Barock-Tischen und Blumentapeten eintreten zu dürfen, musst du zuerst an der Tür klingeln. Die Cocktails werden exklusiv nach eigenen Vorlieben und Wünschen gemixt. Dieser Service hat natürlich seinen Preis. Aber ab und zu kannst du dir ja was gönnen 🙂

3. Gainsbourg

„Gut trinken, viel rauchen, das Leben genießen“. Die Stammkundschaft lebt und liebt dieses Motto der Cocktailbar und begnügt sich auch gerne mit der Weinkarte. Die Cocktailkarte setzt auf viele Klassiker zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Da ist für jedermann etwas dabei. Na dann, Prost 🙂

4. Monkey Bar

Von dieser Cocktailbar, die sich im 10. Stock befindet, hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Berliner Zoo. Im Angebot stehen 25 Gin-Sorten, die eine Auswahl zwar erschweren, sich aber hervorragend für einen Cocktail eignen, wie beispielsweise im Cocktail „Monkey Monk“ für 12 Euro. Die „Monkey Bar“ ist stets gut besucht, es lohnt sich daher schon immer etwas früher da zu sein. Ab etwa 21 Uhr kann es schon vorkommen, dass du in der Schlange stehst, nicht im tierischen Sinn gemeint 🙂

5. Sodom & Gomorra

In dieser Cocktailbar kannst du es dir auf dem englischem Ledersofa gemütlich machen. Das Bibelthema zieht sich durch die gesamte Getränkekarte. Hier bekommst du Cocktails, wie zum Beispiel einen „Adam & Eva“ oder einen „Dead Sea“. Auch in dieser Bar muss geläutet werden, um Eintritt zu erhalten. Hier musst du übrigens genügend Bargeld mithaben, es gibt keine Kartenzahlungen.

Na, hast du jetzt so richtig Lust auf einen leckeren und exotischen Cocktail bekommen? Dann mach dich mit deinen Freunden auf den Weg und koste dich durch die besten Cocktailbars eurer Stadt.

Du liebst es Cocktails trinken zu gehen, dir fehlt lediglich das nötige Kleingeld dafür, um dir ab und zu einen Cocktail in bester Qualität zu gönnen? Dann nutze die Gutscheine unseres Kooperationspartners, iamstudent. Im Seitenmenü unserer Studo App unter dem Punkt „Gutscheine“ hast du die großartige Möglichkeit Gutscheine von Unternehmen aus allen Branchen landesweit einzulösen. Mit etwas Glück sind ja auch Gutscheine dieser Cocktailbars dabei 🙂

Liebe Grüße

Dein Studo Team

(by Verena Fath)