Flexible Arbeitszeiten, gutes Betriebsklima, Aufstiegschancen und ein angemessenes Gehalt – was sich potentielle Mitarbeiter von ihrem zukünftigen Arbeitgeber erwarten, wissen wir. Doch was erwarten eigentlich Arbeitgeber von zukünftigen Mitarbeitern? Als Unternehmen mit mehr als 500 Filialen und 10 Standorten beschäftigen wir bei HOFER über 12.000 Mitarbeiter in Österreich und sogar 139.000 Mitarbeiter international in 11 Ländern. Wir sagen dir in diesem Beitrag ganz genau, welche Erwartungen wir an zukünftige Mitarbeiter haben und wie uns Bewerber von sich überzeugen.  

1. „Das allerbeste was ich sein kann, bin ich selbst“ – Sei authentisch und ehrlich

Ehrlichkeit währt am längsten – als Arbeitgeber ist es uns besonders wichtig, dass Bewerber authentisch und ehrlich sind. Wer im Bewerbungsgespräch ein realitätsgetreues Bild von sich vermittelt, kann unsere Recruiter von sich und seinen Fähigkeiten überzeugen. Wir suchen Menschen mit Persönlichkeit, mit denen wir gemeinsam die Zukunft gestalten können.

2. „Teamwork makes the dream work“ – Teamplayer gesucht

Ohne das Team geht bei HOFER gar nichts – nur gemeinsam können wir überdurchschnittliche Leistungen erbringen und Herausforderungen erfolgreich meistern. Insbesondere bei der Arbeit an Projekten wird in abteilungs- oder länderübergreifenden Teams zusammengearbeitet. Daher erwarten wir bei HOFER von Bewerbern, dass sie echte Teamplayer sind, die gerne und gut im Team arbeiten und aktiv zum Zusammenhalt ihres Teams beitragen. Eine offene Kommunikation und eine gute Feedback-Kultur sind dabei das A und O für eine gute Zusammenarbeit. Das Gefühl von Teamwork und das Wissen, mit den richtigen Menschen an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten, kann für wahre Motivationsschübe sorgen.

3. „Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher“ – Hab Lust, Neues zu lernen

Bei uns wird lebenslanges Lernen großgeschrieben. Unseren Mitarbeitern bieten wir zahlreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung für ihre fachliche und persönliche Entwicklung. Daher legen wir besonderen Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter neugierig und wissbegierig sind und sich gerne weiterentwickeln. Wer Begeisterung und hohes Engagement zeigt, hat das Zeug um die HOFER Karriereleiter zu erklimmen.

Nach deinem Studienabschluss bieten wir bei HOFER Karriereperspektiven in den unterschiedlichsten Bereichen. Von der IT, dem Marketing, über den Einkauf und das Supply Chain Management bis hin zu unserem HOFER-Management haben Absolventen aus allen Studienrichtungen die Möglichkeit, HOFER von sich zu überzeugen und die Geschichte des Unternehmens mitzuschreiben.

Regionalverkaufsleiterin Marlies Neumayer auf Entdeckungsreise in ihrer neuen Heimat Tennessee.

Wie erfüllen wir als Arbeitgeber die Erwartungen von Studierenden?

Bei HOFER warten neben den oben genannten Möglichkeiten auch vielfältige Karriereperspektiven im In- und Ausland. Nach dem Berufseinstieg rasch Verantwortung übernehmen, in einem abwechslungsreichen Umfeld arbeiten und internationale Karrieremöglichkeiten nutzen – als Regionalverkaufsleiter bei HOFER lassen sich diese Karrierewünsche in die Realität umsetzen. Für HOFER-Regionalverkaufsleiterin Marlies Neumayer, die für HOFER im amerikanischen Bundesstaat Tennessee im Einsatz ist, war es die perfekte Berufswahl. „Ferne Länder und neue Kulturen sind meine Leidenschaft. Und was gibt es besseres, als Job und Hobby zu verbinden? Die internationale Ausrichtung von HOFER war für mich deshalb ein wichtiges Entscheidungskriterium für meine Berufswahl“, so die 29-Jährige.

 


Jetzt bewerben und das HOFER-Top-Management persönlich kennenlernen.

Nur noch einen Klick vom Traumjob entfernt

Du möchtest mehr über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten im HOFER-Management erfahren? Dann bewirb dich noch bis zum 10. Mai 2019 mit deinem Lebenslauf, um am High Potential-Event „HOFER4Excellence“ am 21. Mai 2019 im k.47 in Wien dabei zu sein. Mehr Informationen zum Event und zur Anmeldung findest du auch unter s.hofer.at/4excellence. Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem spannenden Event.

Liebe Grüße

dein HOFER HR-Team

* Im Sinne einer besseren Lesbarkeit und eines erleichterten Verständnisses verzichten wir auf die geschlechterspezifische Formulierung. Selbstverständlich sprechen wir Frauen und Männer gleichermaßen an.